Hochschulgebäude am Sanderring 8 a in Würzburg

Die FHWS war mit 17 Länderständen auf dem Internationalen Abend vertreten im Botanischen Garten

12.06.2018 | fhws.de, Pressemeldung
Zwei Mitarbeiter wurden von der Vizepräsidentin ausgezeichnet mit Zertifikaten für interkulturelle Kompetenz

Zum neunten Mal fand der Internationale Abend im Botanischen Garten der Julius-Maximilians-Universität (JMU) Würzburg am Dallenberg statt. Organisiert wurde er vom Service Centre International Affairs der JMU Würzburg in Kooperation mit dem Hochschulservice Internationales der Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS). Der Internationale Abend richtete sich an Studierende und Mitarbeiter der Würzburger Hochschulen sowie an interessierte Bürger.

Diejenigen, die sich für einen internationalen Studienaufenthalt interessieren, konnten Informationen aus erster Hand erhalten durch Studierende, die entweder im Ausland waren oder aus dem Ausland kommen und in Würzburg bzw. Schweinfurt studieren. An über 120 Ständen, darunter siebzehn von der FHWS, konnten sich die Besucher informieren über Auslandsstudienangebote. Darüber hinaus wurde ein vielfältiges Rahmenprogramm angeboten auf dem Gelände des Botanischen Gartens mit Fotoausstellungen, internationalen Musikern, Theater- und Tanzgruppen.

Zudem wurden im Rahmen des Internationalen Abends erstmals das JMU-Zertifikat „UNIversInternational - Interkulturelle Kompetenz für Beschäftigte der Universitätsverwaltung“ sowie der Interkulturelle Führerschein der FHWS offiziell vergeben. Dieser Führerschein bereitet die Mitarbeiter in praxisnahen Modulen auf potentielle Situationen im interkulturellen Kontext vor und vermittelt ihnen Sicherheit im Umgang mit den Herausforderungen im Hochschulalltag. Dieses Zertifikatsprogramm bildet einen Teil des Projekts „Internationalisierung der Hochschulverwaltung“.

Weitere Infos unter Interkultureller Führerschein