Zwei Studierende im Gespräch

Fakultät Wirtschaftswissenschaften besuchte die 4. Internationale Wissenschaftskonferenz in Georgien

11.11.2019 | fhws.de, Pressemeldung, FWiWi
Präsentation wissenschaftlicher Veröffentlichungen, Mitgestaltung der Konferenz und Anbahnung von Hochschulpartnerschaft in Tbilisi, Georgien

Im Rahmen ihrer Internationalisierungs- und Forschungsstrategie haben die beiden Mitglieder der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Professor Dr. Rainer Wehner und Markus Engert, im November an der vierten internationalen Wissenschaftskonferenz zum Thema „Challenges of Globalization in Economics and Business“ (Herausforderungen der Globalisierung für die Wirtschaftswissenschaften) an Tbilisi State University/ Georgien teilgenommen.

Während Professor Wehner in seiner Keynote-Speech das Thema Globalisierung aufgriff und die Frage in den Raum stellte, inwieweit Steuervermeidung und Steuerhinterziehung die Werte des nachhaltigen Wirtschaftens untergraben, präsentierte Markus Engert einen wissenschaftlichen Artikel, der sich mit der Konsolidierung des europäischen Flugmarktes unter Berücksichtigung von wettbewerbspolitischen Gesichtspunkten, wie Preiskampf, Marktein- und austritt sowie Arbeitnehmerrechten beschäftigte. Die Vorträge, so Wehner, stießen insbesondere bei den Konferenzteilnehmern aus Osteuropa auf Interesse und regten zu Diskussionen an.

Diverse Treffen der Beteiligten luden dazu ein, Gespräche über eine Vertiefung der Kooperation zwischen den Fakultäten zu führen und zu vertiefen. So wurde mit der Leiterin des internationalen Programms, Professorin Nino Parashesvili, und dem Dekan der Fakultät, Professor Giorgi Gaganidze, vereinbart, zeitnah ein Abkommen zur Mobilität von Studierenden und Dozenten zu unterzeichnen.

Auf besonderes Interesse, so Wehner weiter, stieß die Einladung zum dritten „Würzburg International Business Forum“, das 2020 in Istanbul stattfindet: Diese internationale Konferenz mit dem Thema “Small Firm Internationalisation and International Entrepreneurship” (Internationalisierung kleiner Firmen und internationales Unternehmertum) wird am 28. und 29. Mai 2020 an der Beykent Universität in Istanbul stattfinden. Die erste Resonanz auf die Internetseite wibf.fhws.de sei vielversprechend und lasse auf eine große internationale Beteiligung schließen.