Studierende der FHWS, c Jonas Kron

FHWS – EntrepreneurSHIP: Stipendiaten von WeSort.AI verbessern Abfall-Sortierung

24.09.2021 | fhws.de, Pressemeldung
Das Chancen-Center Maintal in Schweinfurt begrüßt das neue Start-Up in der Gründungsphase

Abfälle noch besser als bisher sortieren und recyclen: Dieses Vorhaben realisiert das Startup „WeSort.AI” mit den Stipendiaten Martin Körner, Nathanael Laier, Johannes Laier, Christian Schärf, Simon Diener, Philipp Väth und Tobias Scheuer. Ihnen stehen hierfür Räumlichkeiten im Chancen-Center Maintal in Schweinfurt zur Verfügung, das auch von der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) genutzt wird. Jan Hofmann vom Projekt EntrepreneurSHIP begrüßte gemeinsam mit Prof. Dr. Andreas Schiffler das Start-Up „WeSort.AI” im Chancen-Center. Das Team entwickelt KI-Systeme zur Analyse von Abfall, um mehr Stoffe deutlich reiner und kostengünstiger zu sortieren und den Ressourcenkreislauf zu optimieren. Für das Projekt erhält das Start-Up eine Förderung über das bayerische FLÜGGE-Programm.

Optische Sensorik und Machine-Learning-Algorithmus

Um einen wesentlichen Schritt in eine nachhaltige Zukunft zu gehen, so Martin Körner, entwickelt das Team eine KI-basierte Müllanalyse- und Sortiermaschine: Diese sortiere den Abfall reiner, signifikant kostengünstiger und in granularen Klassen. Die optische Sensorik über den Förderbändern erkenne mittels KI als Analysemodul Objekteigenschaften der Müllstücke, z.B. mit den Attributen PET, Flasche, transparent, 60 g, Coca Cola. Anschließend, so der Stipendiat weiter, „steuert in einer mit Luftdruckdüsen bestückten Trennkammer ein Machine-Learning-Algorithmus die Düsen, um das Müllstück in den korrekten Stoffkanal abzublasen. Die Kontrollkameras in den Stoffkanälen senden zur selbstlernenden Optimierung des Algorithmus ein Feedbacksignal, ob das Müllstück im richtigen Kanal gelandet ist.“

In den Räumen des Projektes EntrepreneurSHIP und mit der Unterstützung durch Professor Schiffler von der Fakultät Maschinenbau kann das zukünftige Unternehmen in einer innovationsfördernden Umgebung seine Prototypen testen und seinen Ideen freien Lauf lassen. Dafür steht u.a. im Labor Additive Fertigung ein 3D-Metalldrucker zur Verfügung.

Kontakte: Martin Körner Geschäftsführer - Business Development

WeSort.AI GmbH i.G.

Hublandplatz 1

97074 Würzburg

martin.koerner[at]wesort.ai

0160-94943744

Hochschule Würzburg-Schweinfurt

Jan Hofmann

09721 940-8740

entrepreneurship[at]fhws.de

jan.hofmann[at]fhws.de