FHWS international: language.learning@BEST-FIT

10.07.2020 | fhws.de, Pressemeldung
Wie sage ich es treffend: Fremdsprachen-Fachbegriffe, Übersetzungen sowie Sprachentwicklung für Hochschulangehörige und die Öffentlichkeit

Internationalisierung wird an der FHWS großgeschrieben. Neben dem „Hochschulservice International“ und dem Campus Sprache hat sich auch das BEST-FIT-Teilprojekt „Coaching and Autonomous Learning Matters“ (CoMa) unter der Leitung von Prof. Dr. Claudia Wunderlich die Förderung der Internationalisierung an der FHWS zum Ziel gesetzt. Im Bereich language.learning@BEST-FIT werden Hochschulangehörigen folgende Angebote zur Wahl gestellt:

FHWS Language Base


Zur Standardisierung der verwendeten Fachbegriffe wird eine Terminologie-Datenbank zur Verfügung gestellt, die von allen Lehrenden und Studierenden sowie der allgemeinen Öffentlichkeit online auf folgender Internetseite verwendet werden kann: llanguagebase.fhws.de (Ansprechpartner: Maximilian Hefter: uebersetzungen[at]fhws.de)

Übersetzungsdienstleistungen

Durch die Fachübersetzung von Vorlesungs-Skripten kann die Sprachqualität der englischsprachigen Studiengänge deutlich gesteigert werden. Die Lehrenden haben daher die Möglichkeit, sich bei der Erstellung und Überarbeitung ihrer englischsprachigen Unterrichtsmaterialen und Prüfungen fachkundigen Rat hinzuzuziehen. Ansprechpartner: Maximilian Hefter (uebersetzungen[at]fhws.de)

Schreibberatung

Im Rahmen der Schreibberatung werden Studierende beim Schreiben von Bachelor-, Masterarbeiten und Lebensläufen sowie Lehrende beim Erstellen von Journal-Artikeln und Konferenz-Papers sprachlich unterstützt. Nähere Informationen zum E-Learning-Kurs

Sprachlernberatung

Selbstlerneinheiten werden noch besser wahrgenommen, wenn sie in einen Präsenzkurs eingebunden sind oder es einen festen und kompetenten Ansprechpartner zu diesem Thema gibt. Daher wird eine Sprachlernberatung angeboten, über die man sich im E-Learning der FHWS informieren kann

Selbstlerneinheiten für technisches und Wirtschaftsenglisch

Die Lernplattform Speexx kann von allen Studierenden und Mitarbeitenden der FHWS zur Verbesserung des Wirtschaftsenglischs genutzt werden. Für die MINT-Studierenden stehen außerdem Lerneinheiten für technisches Englisch bereit. Die Lernpakete können begleitend zur Präsenzlehre eingesetzt werden und sind auf der E-Learning-Plattform eingebunden. Ansprechpartnerin: Cornelia Herzog: cornelia.herzog[at]fhws.de)

Zum Hintergrund: Seit über dreißig Jahren begrüßt die (FHWS) internationale Studierende aus über achtzig Ländern. Weltweit steht sie mit mehr als 170 Partnerhochschulen in Verbindung. Allein in den vier TWIN-Studiengängen (Zwillingsprogramme in deutscher wie englischer Sprache) sind derzeit über tausend internationale Studierende eingeschrieben (weitere TWIN-Programme folgen). Die Lehrenden und Verwaltungsmitarbeitenden sind mit den internationalen Studierenden im Gespräch, die Studierenden stellen sich der Herausforderung in Deutschland zu leben, Praktika zu absolvieren und in deutschen Firmen zu arbeiten. Deutschsprachige Studierende bereiten sich auf Auslandssemester und -praktika oder den Berufseinstieg im Ausland vor. Sehr gute Sprachkenntnisse sind daher auf allen Ebenen gefragt – nicht nur, weil die sprachlichen Fähigkeiten direkt mit dem Studienerfolg korrelieren.