Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

FHWS und RGW: Unterzeichnung der Kooperation zum Übergang von der Schule ins Studium

19.07.2022 | fhws.de, Pressemeldung
Netzwerk Campus – Schule: Vereinbart wird eine fachliche wie personelle vertiefende Zusammenarbeit

Den Schulabsolventinnen und –absolventen einen nahtlosen Übertritt vom Gymnasiums ins Studium ermöglichen – dies ist das Ziel der Kooperationsvereinbarung, die der Schulleiter des Würzburger Röntgen-Gymnasiums, Oberstudiendirektor Dr. Nikolaus Kocher, und der Präsident der Hochschule Würzburg-Schweinfurt, Prof. Dr. Robert Grebner, unterzeichnet haben. Die Vereinbarung wird mit einem breitgefächerten Informationsangebot den Übergang von der Schule in die Hochschule gestalten.

Damit wird die schon in einigen Projekten bestehende Zusammenarbeit vertieft und präzisiert. So bietet die FHWS beispielsweise Schnupperstudientage, Probevorlesungen, den Besuch von Studienbotschaftern, ein Frühstudium, die Nutzung der Hochschulbibliothek oder einen fachlichen wie pädagogischen Austausch von Professoren und Mitarbeitern mit dem Kollegium des Gymnasiums an. Im Gegenzug ermöglicht das Röntgen-Gymnasium das Auslegen von Infomaterial, die Durchführung von P-Seminaren mit der FHWS, den Zutritt zur digitalen Schulplattform oder die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit der FHWS.

Prof. Dr. Grebner wies auf den Fachkräftemangel hin, gerade auch im Ingenieurbereich: Die FHWS biete an beiden Hochschulstandorten in Würzburg und Schweinfurt zahlreiche Ingenieurstudiengänge an und könne als regionale Hochschule dazu beitragen, Expertinnen und Experten für die Städte und Landkreise zu binden und zu halten. Gerade auch der praktische Anteil im Studium einer Hochschule spreche zahlreiche Schülerinnen und Schüler an. Dr. Nikolaus Kocher sagte, er verfolge bereits konkrete Ideen im Rahmen der Kooperationsvereinbarung. So stelle beispielsweise die Zusammenarbeit mit dem Hochschulmedienzentrum an der FHWS eine hervorragende Ergänzung zum schulischen Lehrplan dar.

Das Röntgen-Gymnasium und die FHWS haben für die weitere Zusammenarbeit jeweils feste Ansprechpersonen zur Koordination der Zusammenarbeit und für Anfragen und Aktivitäten benannt: an der FHWS Monika Hahn und Elmar Kemmer sowie am Röntgen-Gymnasium Claudia Issing, Koordinatorin für berufliche Orientierung am Röntgen-Gymnasium.

Radio Gong: FHWS und Röntgen-Gymnasium arbeiten enger zusammen