Blick in einen Flur am FHWS Standort Sanderheinrichsleitenweg in Würzburg

Indien: Interkultureller Nachmittag mit indischen Masterstudierenden am Röntgen-Gymnasium

03.07.2018 | fhws.de, Pressemeldung
Zehntklässler des RGW-Englischkurses lernten Gemeinsamkeiten und Unterschiede praktisch kennen

Den Urlaub im Ausland zu verbringen ist die eine Seite – eine andere, dort längere Zeit zu verbringen, vielleicht dort zu studieren, arbeiten, leben. Gestik, Mimik, Verhalten, Kultur, Religion, Sprache – alles kann anders sein, anders verstanden werden. Um sich gegenseitig kennen zu lernen, lud der Englisch-Kurs der 10. Klasse des Röntgen-Gymnasiums mit den Lehrerinnen Olga Denner und Ingrid Hampel die indischen Studierenden des Masterstudiengangs Business with Europe der Hochschule Würzburg-Schweinfurt zu einem interkulturellen Nachmittag ein. An der Organisation waren außerdem Susanne Hüfner vom Campus Weiterbildung der FHWS und Claudia Wegmann vom Hochschulservice Kommunikation beteiligt.

Nachdem alle Teilnehmer vom Schulleiter, dem Oberstudiendirektor Klauspeter Schmidt und dem stellvertretenden Schulleiter, dem Studiendirektor Hansgeorg Binsteiner begrüßt wurden, lernten sich Schüler und Studierende über ein Spiel kennen. In der anschließenden Gruppenarbeit erstellten die jeweilig gemischten Gruppen mit Indern und Deutschen Übersichtsposter zu verschiedenen Themen wie der jeweiligen Frauenrolle in der Gesellschaft und Kultur, der Kleidung, dem Sport, typische deutsche wie indische Eigenschaften, das Thema Alkohol und Zigaretten in der Öffentlichkeit, der Stellenwert der Religion oder die Schulsysteme in Indien und Deutschland. Abschließend präsentierten die Gruppen ihre Ergebnisse.