Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

Inspektionsdrohnen, Klimaanpassung und Bauteilvermessung per Roboter: Institut Digital Engineering (IDEE) präsentiert Forschungsergebnisse im FHWS Science Journal

25.11.2021 | fhws.de, Pressemeldung

Mensch-Roboter-Interaktion, Augmented Reality, Kimaanpassung, neuartige Koordinatenmesstechniken und mehr: Seit 2019 bündelt das Institut Digital Engineering Forschungsaktivitäten rund um die Themenfelder „Digitale Produktion“ und „Industrie 4.0“ an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt. „Als Institutsleitung sind wir froh und stolz auf das enorme Wachstum, dass das IDEE seit der Gründung genommen hat, sowie auf unser junges und engagiertes Team der wissenschaftlich Mitarbeitenden“, betont Institutsleiter Prof. Dr. Jan Schmitt. Das FHWS Science Journal gibt nun einen Einblick in zahlreiche Forschungsprojekte, die derzeit an dem Institut angesiedelt sind.

Leitartikel zur Kooperation von Mensch und Roboter

Hauptartikel der wissenschaftlichen Publikation ist ein Leitfaden zur Mensch-Roboter-Interaktion, der im Rahmen des Projekts „InKoMo“ der Bayerischen Forschungsstiftung entstanden ist. Im Fokus des Artikels steht die Frage, wie Arbeitsplätze in der Montage aussehen sollten, an denen Menschen und Maschinen (Roboter) zusammenwirken. Dabei geht es nicht zuletzt um die Optimierung von Prozessen: „Hinsichtlich des aktuellen industriellen Wandels in Richtung Industrie 4.0 bietet der Einsatz intelligenter Arbeitsplätze durch »smarter« gestaltete Prozessketten großes Potenzial, mit dem globalen Wettbewerb Schritt halten zu können“, so Tobias Kaupp, Jan Schmitt, Andreas Hillenbrand und Philipp Kranz im Artikel.

Umfangreicher Einblick in die Arbeit des Instituts

Die weiteren Beiträge geben einen umfangreichen Einblick in die Arbeit des Instituts:

- Dennis Ochs, Kira Wehnert, Kevin Knopp, Jürgen Hartmann, Alexander Versch und Andreas Schiffler untersuchen die Temperaturleitfähigkeit additiv gefertigter Stahlproben in Abhängigkeit zur relativen Dichte.

- Kevin Knopp, Amir Shandy, Jochen Manara, Stephan Vidi und Jürgen Hartmann diskutieren metrologische Apparaturen zur Messung thermophysikalischer Materialeigenschaften bei sehr hohen Temperaturen im EU-Projekt HI-Trace.

- Andreas Horn und Jan Schmitt stellen anhand roboterbasierter Koordinatenmesstechnik die Frage, wie präzise ein Roboter Bauteile vermessen kann.

- Sophie Fischer und Jan Schmitt stellen involvierende Bildungskomponenten zur Ableitung von Anpassungskonzepten für (produzierende) Unternehmen im Projekt MainKlimaPLUS vor.

- Tobias Kaupp erörtert Lehre, Forschung und Transfer am Beispiel der Robotik – vom Robocup@Work zur Warenkommissionierung.

- Christian Bachmeir diskutiert die Mikrologistik der Zukunft mit dezentral organisierten boden- und luftgebenden autonomen Fördereinheiten.

- Markus Wilhelm, Maximilian Rosilius und Volker Bräutigam stellen das Projekt PlanAR vor und zeigen den Einsatz von Augmented Reality bei Anlagenplanung und Materialflussoptimierung.

- Christian Bachmeir präsentiert das Projekt KI-Inspektionsdrohne.

- Jan Hofmann, Lars Eberhardt, Moritz Heusinger, Alexander Dobhan, Bastian Engelmann und Frank-Michael Schleif zeigen die Optimierung von Prozessen und Werkzeugmaschinen durch Bereitstellung, Analyse und Soll-Ist-Vergleich von Produktdaten.

- Eddi Miller, Christine Barthelme, Andreas Schiffler, Bastian Engelmann und Jan Schmitt diskutieren die Internationalisierung in Pandemiezeiten: technische Möglichkeiten, Lehr- und Forschungskonzepte mal anders gedacht.

- Andreas Schiffler, Kira Kristin Wehnert und Dennis Ochs erforschen den Einsatz einer maschinell gelernten Bildsegmentierung zur Pulverbettüberwachung im Metalldruck.

Über das FHWS Science Journal

Das FHWS Science Journal publiziert seit 2013 aktuelle Forschungsergebnisse der FHWS in der Regel zweimal jährlich. Zielgruppe sind Forschende und Fachleute, sowie Promovierende und Unternehmen, die sich über den aktuellen Status Quo der Forschung informieren möchten. Bei Nachfragen zu möglichen Kooperationen stehen die Autorinnen und Autoren gerne zur Verfügung. Zuletzt erschien eine Sonderausgabe zu Maßnahmen aus dem BEST-FIT-Programm. Die Redaktion befindet sich am Campus Angewandte Forschung.

Zum FHWS Science Journal

Ansprechpartner zum Institut IDEE und zur aktuellen Sonderausgabe

Prof. Dr. Jan Schmitt

Ignaz-Schön-Straße 11

97421 Schweinfurt

09721 940-8594

jan.schmitt[at]fhws.de

Ansprechpartner zum FHWS Science Journal

Felix Liedel, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Wissenschaftskommunikation

Münzstraße 12

97070 Würzburg

0931 3511-8495

felix.liedel[at]fhws.de