Zwei Studierende im Gespräch

Integration durch Bildung: Über „Welcome“ und „Integra“ lernen sich Studierende besser kennen

26.11.2019 | fhws.de, Pressemeldung
Die DAAD-Initiativen bieten FHWS-Studierenden eine neue Austauschplattform

„Come together everyBuddy!“ - unter diesem Motto startete der zweite Durchlauf des Every-Buddy-Programms an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS).

Initiiert und organisiert wurde das Every-Buddy-Programm an der FHWS im Rahmen der DAAD-Projekte „Welcome" und „Integra". Ziel des Programms ist es, Studierenden der Hochschule die Möglichkeit zu geben, sich untereinander zu vernetzen, neue Freundschaften zu knüpfen und sich im Studienalltag besser zurechtzufinden.

Anfang November fanden die ersten Großtreffen mit internationalen und deutschen Studierenden unterschiedlicher Semester und Studiengänge an beiden Standorten der Hochschule statt. Am Standort Würzburg trafen sich insgesamt 17 Studierende. Vertreten waren u.a. die Studiengänge Soziale Arbeit, International Management, Betriebswirtschaftslehre, Bauingenieurwesen, Vermessung, Geoinformatik und E-Commerce. In Schweinfurt nahmen 31 Studierende u.a. aus den deutsch- und englischsprachigen Studiengängen Mechatronics, Buisness and Engineering, Logistics und Wirtschaftsingenieurwesen teil.

Da das gegenseitige Kennenlernen im Vordergrund stand, startete der Abend mit Kennenlernspielen. Im Rahmen einer Ideenwerkstatt wurden die Studierenden aufgefordert, ein vielfältiges Buddy-Programm aufzubauen. Nach der kreativen Phase fanden sich jeweils vier Buddys in einer Kleingruppe zusammen, um gemeinsam das Semester zu beginnen.