Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

Intercultural Management Summerschool der Fakultät Wirtschaftswissenschaften in Bangkok

22.09.2022 | fhws.de, Pressemeldung, FWiWi
Über vierzig Studierende aus unterschiedlichen Ländern durchlaufen zwei interkulturelle, wissenschaftliche Wochen

Bereits zum zweiten Mal haben Prof. Dr. Manfred Kiesel und Prof. Dr. Rainer Wehner von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften eine zweiwöchige Summerschool organisiert, die in diesem Jahr vom 4. bis 18. September an der Partnerhochschule Rajamangala University of Technology Phra Nakhon (RMUTP) in Bangkok, Thailand, stattfand. 19 deutsche Studierende aus neun Fakultäten der Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) hatten sich angemeldet, um zwei Wochen mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus Thailand und Bhutan gemeinsam die Fächer Intercultural Project Management und Strategic Management zu studieren.

Die Studierenden arbeiteten dabei in gemischten Gruppen und präsentierten gemeinsam ihre Zwischenergebnisse. Neben den beiden Lehrveranstaltungen standen zudem Firmenbesichtigungen sowie ein mannigfaltiges Kulturprogramm und ein Ausflug auf die Insel Ko Samet auf dem Programm.

Die Studierenden äußerten sich durchweg positiv zu dem Programm, so die Organisatoren. Sie fanden es toll, nicht mit einer reinen BWLer-Gruppe unterwegs zu sein. So lerne man sich fakultätsübergreifend kennen, meinten die Studierenden. Entsprechend äußert sich auch Prof. Dr. Wehner: „Neben Betriebswirten hatten wir von Kommunikationsdesignern über Informatiker bis hin zu Geovisualisierern Studierende aus neun Fakultäten der FHWS mit an Bord. Die Zusammenarbeit mit den Studierenden aus Thailand und Bhutan fördert nicht nur die Meinungsvielfalt, sondern insgesamt auch das Gefühl für unterschiedliche Kulturen“. Das konnten die Studierenden im Rahmen einer Thai Boxing Session mit professionellen Trainern erfahren.

Insgesamt, so Prof. Wehner, war die Rückmeldung von Seiten der Studierenden durchweg sehr positiv, so dass die Planungen für die nächste Summerschool, die wahrscheinlich in den Wintersemesterferien stattfindet, schon wieder beginnen.