Studierende der FHWS, c Jonas Kron

Kulturpreis Bayern 2020: FHWS-Absolvent Marcel Krenz wird für seine Masterarbeit ausgezeichnet

11.11.2020 | fhws.de, Pressemeldung
Die Arbeit beschäftigt sich mit Sprachassistenten und wie diese via Marketing in Verkaufsstrategie eingebunden werden

Marcel Krenz, Absolvent der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS), wird mit dem Kulturpreis Bayern der Bayernwerk AG ausgezeichnet. In seiner Masterarbeit im Studiengang Marken- und Medienmanagement untersucht Krenz, welche Anwendungsbereiche für Marken durch den Einsatz von Smart Speakern in den einzelnen Phasen der Customer Journey existieren und welche Möglichkeiten und Grenzen sich hieraus für Marken ergeben. Dafür hat er Interviews mit 14 Expertinnen und Experten geführt und diese zu Einschätzungen und Zukunftschancen von Smart Speakern befragt.  

Für seine hervorragende Leistung erhält er am Donnerstag, 12. November, 19:00 Uhr, den Kulturpreis Bayern. Vergeben werden an dem Abend Preise in der Sparte Kunst sowie ein Sonderpreis mit jeweils 5.000 Euro, in der Sparte Wissenschaft, jeweils mit 2.000 Euro. Hier werden die besten Absolventinnen und Absolventen der Hochschulen und Universitäten für ihre Bachelor- und Master-Arbeiten sowie Dissertationen geehrt. In diesem Jahr erhalten 33 Universitäts- und Hochschulabsolvierende Bayerns, unter ihnen 17 Preisträgerinnen und -preisträger bayerischer Hochschulen, die Auszeichnung.

Zum Kulturpreis Bayern

Seit 1959 setzt sich das Bayernwerk für kulturelles und wissenschaftliches Engagement ein und würdigt es mit dem Kulturpreis Bayern. Seit 2005 wird die Auszeichnung bayernweit zusammen mit dem Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst vergeben.

Das Ziel: Ausgezeichnet werden Künstlerinnen und Künstler für ihr künstlerisches Wirken sowie Absolvierende und Doktorand*Innen bayerischer Universitäten, Hochschulen für angewandte Wissenschaften und staatlicher Kunsthochschulen. Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst verleiht zusätzlich einen Sonderpreis. Durch den Kulturpreis Bayern soll ein Impuls zum Erhalt der kulturellen Vielfalt geleistet werden und zugleich eine Bühne für Kunst und Wissenschaft in den Regionen entstehen.

„Mit dem Kulturpreis Bayern ehren wir die großartigen Leistungen von Kunst- und Kulturschaffenden sowie Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern im Freistaat. Gerade Corona hat uns wieder vor Augen geführt, wie wertvoll Wissenschaft und Kunst für unsere Gesellschaft sind. Mit ihren vielseitigen Talenten gestalten die Preisträgerinnen und Preisträger aktiv den Kunst- und Wissenschaftsstandort Bayern und bereichern mit ihrer Kreativität und Expertise unser gesellschaftliches Leben. Ich gratuliere allen Preisträgerinnen und Preisträgern ganz herzlich“, betonte Bayerns Kunst- und Wissenschaftsminister Bernd Sibler.

Die Preisverleihung findet in diesem Jahr Pandemie-bedingt virtuell statt: Über Kulturpreis Bayern  wird die Kulturpreis-Vergabe live über tv mainfranken im Programm ausgestrahlt am Donnerstag, 19. November, von 19:00 bis 20.30 Uhr.

Weitere Informationen unter Kulturpreis Bayern 2020