Studierende der FHWS an Bohrmaschine, c Stefan Bausewein

Neue Publikationsreihe verbindet junge Wissenschaft mit Forschung, Verantwortung und Praxis

09.03.2021 | fhws.de, Pressemeldung, FWiWi
Der erste Band einer Bachelorabsolventin der FHWS untersucht Glaubwürdigkeit in der Bekleidungsindustrie

Das erste, eigene Buch zu einem wissenschaftlichen Thema veröffentlichen – diesen Wunsch hegen viele junge Menschen. Mit der neuen Publikationsreihe „Junge Wissenschaft für Corporate Social Responsibility und Nachhaltigkeit“ (CSR, unternehmerische Gesellschaftsverantwortung) wird diese Idee Realität. So kann Vivien Deffner, Absolventin des Studiengangs Medienmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Band 1 veröffentlichen zum Thema „CSR-Maßnahmen und deren Glaubwürdigkeit in der Bekleidungsindustrie am Beispiel der Modelabels H&M und Armedangels“. Diese und alle folgenden Bücher sind als eBooks als open access unter frei und kostenlos verfügbar.

Veröffentlicht werden in dieser Reihe erstklassige Arbeiten junger Wissenschaftler*innen zu Themen der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung, die parallel eine hohe Praxisrelevanz aufweisen. Der Würzburger Wirtschaftsethiker an der FHWS, Prof. Dr. Harald Bolsinger, möchte als Mitherausgeber mit dieser Publikationsmöglichkeit die nachwachsende Generation motivieren, sich mit der Thematik der Nachhaltigkeit wissenschaftlich und gleichzeitig praxisorientiert auseinanderzusetzen: „Es ist schon eine Besonderheit, wenn man bei uns die Chance auf eine Buchpublikation mit einer Top-Abschlussarbeit bekommt. Damit schaffen wir einen Anreiz für Studierende, sich mit Nachhaltigkeitsthemen zu beschäftigen.“

Zum Hintergrund der Publikationsreihe

Um einen Wissenstransfer von den Hochschulen und Universitäten hinein in Unternehmen zu gewährleisten, wählen die Professorinnen und Professoren Harald Bolsinger (FHWS), Alexander Brink, Thomas Osburg, Matthias Schmidt und Tong-Jin Smith Bachelor- oder Masterarbeiten aus, die in Deutschland und weiteren europäischen Ländern in Deutsch oder Englisch verfasst wurden. Entscheidend für die Veröffentlichung der Arbeiten, so Bolsinger, seien deren wissenschaftliche Qualität und die praktische Relevanz.

Interessierte können ihre Abschlussarbeiten, die nicht älter als ein Jahr sein sollten, über ihre jeweiligen betreuenden Professorinnen und Professoren einreichen. Die Entscheidung über eine Veröffentlichung treffen die Herausgeber*innen in Abstimmung mit dem Verlag. Einreichungen sind zum 31. März und zum 30. September eines jeden Jahres möglich über info[at]uvg-verlag.de.

Zum Herausgeber

Prof. Dr. rer.pol. Harald J. Bolsinger beschäftigt sich mit nachhaltiger Unternehmensführung und Wertemanagement sowie wirtschafts- und unternehmensethischen Grundfragen. Der Würzburger Wirtschaftsethiker sammelte umfangreiche Praxiserfahrung in Firmenkundenbetreuung und Vertrieb im genossenschaftlichen Bankensektor sowie als Wirtschaftsförderer für die Stadt Nürnberg, in selbständiger Unternehmensberatung und als Prodekan und Dekan der FHWS. Er ist in zahlreichen Initiativen zur Förderung nachhaltiger Unternehmensführung, Unternehmensverantwortung und von christlichen Werten im Geschäftsleben aktiv. Bolsinger lehrte an verschiedenen Hochschulen und hat eine Wirtschaftsethikprofessur an der FHWS in Würzburg inne.

Weitere Informationen unter neue Publikationsreihe

CSR-Maßnahmen und deren Glaubwürdigkeit in der Bekleidungsindustrie