Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

Schweinfurter Innovation Week: FHWS präsentiert grüne Wasserstofftechnologien und nachhaltige Zukunftstechnologien für die Wälzlagertechnik

09.05.2022 | fhws.de, Pressemeldung, FM
Professoren bieten digitale Weiterbildungsangebote für Mitarbeitende in klein- und mittelständischen Unternehmen

Grüne Technologien – zwei Professoren bieten digitale Weiterbildungsangebote für Mitarbeitende in klein- und mittelständischen Unternehmen im Umgang mit neuen Technologien und Anwendungsmöglichkeiten im Rahmen der 1. Schweinfurter Innovation Week. Mit ihrem Hybridworkshop (für geladene Gäste vor Ort in der FHWS, für externe Teilnehmende digital via Zoom) am Mittwoch, 18. Mai, 14 bis 17 Uhr, referieren sie in der FHWS bzw. im Zoom Meeting über ihre durch die Europäische Union geförderten Projekte „Green Hydrogen Technologies“, Prof. Dr. Winfried Wilke, und „Digital Green Tech Bearings“, Prof. Dr. Stephan Sommer. Beide Referenten sind Mitglieder der Fakultät Maschinenbau an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt.

Zum Programm:

  • 14.00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmenden durch die Professoren Dr. Winfried Wilke und Dr. Stephan Sommer
  • 14.15 Uhr: „Green Hydrogen Technologies - Wasserstoff und seine Möglichkeiten, Prof. Dr. Wilke und weitere Vortragende
  • 16.00 Uhr: „Digital Green Tech Bearings - Ideen für neue Wälzlagersysteme in mechatronischen Antriebssträngen, Prof. Dr. Stephan Sommer
  • 17.00 "Robotik@FHWS - aktuelle Einblicke in die Robotik-Labore und -Projekte der FHWS, Online-Event per Zoom

Wasserstofftechnik – ein Weg zur Klimarettung und zu neuen Produkten? Dieser Fragestellung widmet sich Prof. Dr. Winfried Wilke. Als Alternative zu fossilen Kohlenwasserstoffen bietet der Wasserstoff das Potential, regenerativ erzeugte Energie zu speichern, Energie ohne schädliche Klimagase zu wandeln und damit auch eine Chance zur Innovation. Prof. Dr. Wilke zeigt im Rahmen eines EU-geförderten Weiterbildungsprojekts Mitarbeitenden kleiner und mittelständischer Unternehmen Wege auf, wie diese Technologie über neue Produkte und Dienstleistungen in Industrie und Produktion eingesetzt werden kann. Der Wissenstransfer in die Unternehmen soll hauptsächlich mit digitalen Lehr- und Lernwerkzeugen sowie in praktischen Lehreinheiten erfolgen, damit das erworbene Wissen praktisch angewendet werden kann.

Prof. Dr. Stephan Sommer bietet ebenfalls eine digitale Weiterbildung für Mitarbeitende klein- und mittelständischer Unternehmen in digitalen, nachhaltigen Zukunftstechnologien mit dem Schwerpunkt auf Wälzlager an. Der weltweite Trend der Dekarbonisierung, so Sommer, führe zu einer hohen Nachfrage von mechatronischen Antriebssträngen. Bekannte Beispiele seien beispielsweise E-Autos, Windräder, die Bahn sowie Industriemotoren. Wälzlager als elementare Bestandteile dieser Systeme litten mit ihren mechatronischen Antriebssträngen unter mechanischen, elektrischen und chemischen Beanspruchungen, es komme in Folge zu Ausfällen. Obwohl die Hauptursachen hierfür bekannt seien, seien komplexe Zusammenhänge zu beachten. Diese zeigt er in seinem Vortrag auf.

1. Schweinfurter Innovation Week

In der Woche vom 16. bis 22. Mai soll gezeigt werden, wie innovativ Unternehmen, Institutionen, Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen in Schweinfurt sind. Koordiniert durch die Wirtschaftsförderung der Stadt, werden Veranstaltungen, Vorträge und Präsentationen von Unternehmen, Institutionen, Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen in einem gemeinsamen Programm online wie in Präsenz präsentiert.