Blick in die sog. Aula, den größten Hörsaal am Standort Schweinfurt

Studieninteressierte nutzten den Infotag des Masterstudiengangs Fach- und Medienübersetzen

21.05.2019 | fhws.de, Pressemeldung, FANG
Bachelorstudierende der FHWS und anderer Hochschulen informierten sich über den Masterstudiengang in Würzburg

Im Mai luden die Dozenten des Masterstudiengangs Fach- und Medienübersetzen zu einem Infotag an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS) ein.

Nach der Begrüßung und einigen allgemeinen und organisatorischen Informationen zum Studium durch die Studiengangsleiterin Professorin Dr. Heike Jüngst gaben die jeweiligen Dozenten in jeweils etwa halbstündigen Vorträgen erste Einblicke in die Kernthemen des Studiengangs. Auf dem Programm standen die folgenden Fächer: Filmübersetzen (Professorin Dr. Heike Jüngst), Software- und Gamelokalisierung (Simone Maier, MA Fach- und Medienübersetzen, Lehrkraft für besondere Aufgaben), Trados (Akademische Rätin Ana Luz Diaz-López) und Fachübersetzen Englisch bzw. Spanisch (Professorin Dr. Heike Jüngst, Professor Dr. Graeme Dunphy, Akademische Oberrätin Andrea Kreiner-Wegener, Akad. Rätin Ana Luz Diaz-López). Die Vorstellung des Fachs Fremdsprachendidaktik wurde von den beiden Viertsemester-Masterstudentinnen Tatjana Kohl und Carena Barth übernommen, die beide dieses Semester bereits einen Lehrauftrag an der FHWS haben.

Im Anschluss hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich sowohl mit einigen jetzigen Masterstudierenden, als auch mit den Dozierenden auszutauschen und weitere Fragen zu stellen.

Der Masterstudiengang Fach- und Medienübersetzen an der FHWS bietet den Studierenden eine umfassende, breitgefächerte und praxisorientierte Hochschulausbildung. Das Studium zeigt die Bandbreite des Übersetzerberufs mit unterschiedlichen Spezialisierungen auf und befähigt Absolventen zu Tätigkeiten im Bereich Fachübersetzen in unterschiedlichen Medien sowie im Bereich Filmübersetzen und Softwarelokalisierung. Auch für Aufgaben im Übersetzungsprojektmanagement sind die Absolventen qualifiziert.

Zulassungsvoraussetzung für das Masterstudium ist ein Bachelorstudium aus dem Bereich Übersetzung mit der Mindestnote 2,5. Auch sogenannte Quereinsteiger, die nicht aus dem Übersetzerbereich kommen, sondern beispielsweise aus der Anglistik, Romanistik oder Linguistik, können sich bis zum 15. Juli 2019 für den Masterstudiengang Fach- und Medienübersetzen bewerben. Dafür müssen lediglich die entsprechenden Sprachkenntnisse nachgewiesen werden.

Weitere Informationen unter Master Fach- und Medienübersetzen