Bei Klick auf die Grafik "50 Jahre FHWS" erfolgt die Weiterleitung zur Unterseite "50 Jahre FHWS"

Tatkräftige Eintagshelden: FHWS-Studierende der Sozialen Arbeit engagieren sich ehrenamtlich

14.07.2022 | fhws.de, Pressemeldung, FAS
St. Josefs-Stift in Eisingen lud zur Aktion „Eintagshelden“ ein

Eintagshelden im sozialen Einsatz: Im Juli hat das St. Josefs-Stift in Eisingen die Aktion „Eintagshelden“ veranstaltet. Neun freiwillige Helfende engagierten sich einen Tag lang ehrenamtlich in einem Projekt, unter ihnen Studierende des Studiengangs Soziale Arbeit an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt (FHWS). Unter dem Motto „Gemeinsam werkeln – Einzigartiges schaffen“ wurden zwei Projekte gemeinsam mit Bewohnenden und Mitarbeitenden des St. Josefs-Stift umgesetzt.

Mit viel Farbe verwandelte die erste Projektgruppe eine graue Betonwand auf dem Gelände in eine bunte Kunstwand. Neben den Ehrenamtlichen halfen auch Künstlerinnen und Künstler mit Behinderung aus dem St. Josefs-Stift mit. Die zweite Gruppe baute einen mobilen Pizza-Ofen, der künftig den Wohngruppen für gesellige Pizza-Abende und Events zur Verfügung steht. Dank der vielen helfenden Hände konnten beide Projekte innerhalb eines Projekttages fertiggestellt werden. Zum Abschluss wurde am Abend der Pizza-Ofen gleich ausprobiert - kombiniert mit einem gegenseitigen Kennenlernen.

In beiden Gruppen waren Studierende der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften aus dem Vertiefungsbereich Soziale Arbeit und Behinderung mit Prof. Dr. Dieter Kulke beteiligt. „Dieses Projekt“, so Kulke, „war interessant, um Erfahrungen zu sammeln, wie sich Einrichtungen der sozialen Arbeit über Projekte bekannt machen und potenzielle Ehrenamtliche gewinnen können.“ Die Aktion „Eintagshelden“ mit dem punktuellen Engagement für ein inklusives Projekt mit Spaßfaktor und anschließender „Belohnung“ entspreche dem, was die aktuelle Forschung zum Thema Ehrenamt sagt. Im Anschluss an das Projekt habe man im Seminar eine Nachreflektion mit den Studierenden durchgeführt.

Der Einsatz der Studierenden unterstreicht die Zusammenarbeit der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der FHWS mit dem St. Josefs-Stift: In diesem Frühjahr wurde ein zweijähriges Lehrforschungsprojekt mit Studierenden des Masterstudiengangs Soziale Arbeit realisiert, in dem die Studierenden in qualitativen Forschungsprojekten den Umgang mit ethischen Fragestellungen in der Praxis erforschten.

Das St. Josefs-Stift

Seit 1972 bietet die St. Josefs-Stift Eisingen gemeinnützige GmbH Wohnbetreuung, Assistenz, Therapie sowie Arbeit und Beschäftigung für mehr als 450 Menschen mit geistiger oder mehrfacher Behinderung in den Landkreisen Würzburg, Aschaffenburg und Kitzingen. Die Einrichtung beschäftigt rund 650 Mitarbeitende. Das St. Josefs-Stift ist Teil des Unternehmensverbundes St. Josefs-Stift Eisingen e.V.