Studierende der FHWS, c Jonas Kron

Virtueller Infotag im Bereich Gesundheits- und Sozialwesen

 

Unsere Angebote rund um die Themen aus Gesundheits- und Sozialwesen sind in der Branche sehr beliebt und stehen für ein hohes Niveau an inhaltlicher Qualität und Praxisnähe.

Unsere Studien-/Zertifikatslehrgangsleitenden freuen sich darauf, Ihnen an unserem Infotag am 18.05.2021 wertvolle Einblicke in unsere Angebote zu geben und Ihnen im Anschluss gerne für Fragen und einen fachlichen Austausch zur Verfügung zu stehen.

Unten stehend können Sie sich schon vorab einen kleinen Überblick über unseren Zertifikatslehrgang und unsere Masterstudiengänge verschaffen.

Melden Sie sich gleich dafür an. Wir freuen uns auf Sie!

Unser Veranstaltungsangebot:

Zum Download des Flyers das Bild anklicken.

Zertifikatslehrgang
Spezialistin/Spezialist für Behavior Based Safety


Behavior Based Safety (BBS) – verhaltensorientierte Arbeitssicherheit – ist die nachgewiesenermaßen wirksamste Methode, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darin zu bestärken, sicher zu arbeiten. In diesem Impulsvortrag erfahren Sie, wie Betriebe mit BBS ihre Sicherheitskultur von reaktiv zu proaktiv wandeln. Funktionierende BBS-Systeme machen aus das Stiefkindthema Arbeitsschutz zur Herzensangelegenheit aller Beschäftigten, vom CEO bis zum Produktionsmitarbeiter.

>> Zur Seite des Zertifikatslehrgangs

Uhrzeit Informationsveranstaltung Anmeldung
16:30 Zertifikatslehrgang Spezialistin/Spezialist für Behavior Based Safety anmelden

Lehrgangsleiter Prof. Dr. Christoph Bördlein

Professor für Psychologie und Deutschlands
führender Experte für Behavior Based Safety

»Behavior Based Safety ist systematische
Anerkennung und Wertschätzung für sicheres
Verhalten. Es ist die mit Abstand erfolgreichste
und am häufigsten untersuchte Methode um
positive Verhaltensänderung im Bereich
Arbeitssicherheit zu bewirken.«

Master
Gesundheitsmanagement (MBA)


Die zunehmend wachsende Gesundheitswirtschaft benötigt dringend Fachkräfte mit gesundheitsspezifischen Kompetenzen und betriebswirtschaftlicher Expertise. Genau hier setzt der berufsbegleitende MBA Gesundheitsmanagement an.

Hier lernen Sie, wie man Prozesse im Gesundheitswesen plant, steuert sowie überwacht und wie Sie das Wohlergehen von Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden mit betriebswirtschaftlichen Zielen vereinbaren können.

>> Zur Seite des Studiengangs

Uhrzeit Informationsveranstaltung Anmeldung
17:30 Master Gesundheitsmanagement (MBA) anmelden

Studiengangleiter Prof. Dr. Dieter Kulke

Professor für Soziologie

»Der Master Gesundheitsmanagement (MBA)
erweitert Ihre Kompetenzen und qualifiziert
Sie für Führungsaufgaben in Unternehmen
der Gesundheitswirtschaft!«

Zum Download des Flyers das Bild anklicken.
Zum Download des Flyers das Bild anklicken

Master
Verhaltensorientierte Beratung


Verhaltensorientierte Beratung stellt einen neuen, innovativen Zugang zum Umgang mit psychosozialen Belastungen dar, der in allen Anwendungs- und Praxisbereichen der psychosozialen Beratung (wie zum Beispiel Erziehungsberatung, Kinder- und Jugendhilfe, Resozialisierung, Schulsozialarbeit, Suchtberatung etc.) eingesetzt werden kann.  In dem Impulsvortrag wird Ihnen das Konzept des Weiterbildungsstudiengangs vorgestellt. In dessen Zentrum stehen die Anliegen und die Probleme der Klienten, welche als Folge von Lernprozessen und damit als veränderbar betrachtet werden, sowie die im Beratungsverlauf eingesetzten empirisch abgesicherten und auf Ihre Wirksamkeit überprüften evidenzbasierten Methoden.

>> Zur Seite des Studiengangs

Uhrzeit Informationsveranstaltung Anmeldung
18:00 Master Verhaltensorientierte Beratung anmelden

Studiengangleiter Prof. Dr. phil. Franz J. Schermer

Professor für verhaltensorientierte
Handlungslehre, Allgemeine und
Klinische Psychologie

Master
Musiktherapie für Empowerment und Inklusion


Musiktherapie ist in sehr vielen verschiedenen Bereichen des Sozial- und Gesundheitswesens tätig, welche beispielsweise von der Frühchenintensivstation, über Fördereinrichtungen, mobile Jugendhilfe und psychiatrische Kliniken bis hin zur Neurorehabilitation bei Schlaganfall und Schädel-Hirn-Trauma sowie der Altenhilfe reichen. Vorgestellt wird das Konzept des neuen Weiterbildungsstudienganges Master Musiktherapie für Empowerment und Inklusion unserer Hochschule, der für die Anwendung und Weiterentwicklung von Musiktherapie für Menschen mit Teilhabebedarf und zur Fachkraft für die Ausbildung und Schulung ihres professionellen Pflegepersonals und ihrer pflegenden Angehörigen qualifiziert.

>> Zur Seite des Studiengangs

Uhrzeit Informationsveranstaltung Anmeldung
18:30 Master Musiktherapie für Empowerment & Inklusion anmelden

Studiengangleiter Prof. Dr. Thomas Wosch

Professor für Musiktherapie
Leiter Labor Musiktherapie

»„Der Masterstudiengang qualifiziert Sie in
besonderen Potentialen der Musiktherapie
für ein stetig wachsendes innovatives Arbeitsfeld.“

 

 

Zertifikatslehrgang
Grundkompetenzen inklusiver Musikintervention


Der Zertifikatslehrgang Grundkompetenzen inklusiver Musikintervention vermittelt Wissen zu entwicklungsorientierter Musiktherapie für Menschen mit Beeinträchtigungen, zu Teilhabe, zu medizinischen Ursachen und Begleiterscheinungen von Beeinträchtigungen und Musizieren sowie zum wissenschaftlichen Arbeiten in diesem Bereich. Die Teilnehmenden werden befähigt, praktische musikalische Fertigkeiten für Menschen mit Beeinträchtigungen unter Beachtung ihrer medizinischen Ursachen und Teilhabe in der eigenen Zugangsfachrichtung umzusetzen sowie relevante Literaturrecherche und kritische Reflexion durchzuführen.

Uhrzeit Informationsveranstaltung Anmeldung
19:30 Zertifikatslehrgang Grundkompetenzen inklusiver Musikintervention anmelden

Lehrgangsleiter Prof. Dr. Thomas Wosch

Professor für Musiktherapie
Leiter Labor Musiktherapie