Trends im Karosseriebau mit modernen Stählen


Der Workshop gibt einen ganzheitlichen Überblick über aktuelle Trends im Fahrzeugkarosseriebau. Der Schwerpunkt liegt im Karosseriebau einschließlich Türen, Klappen und Deckeln mit modernen Stählen, die bezüglich Herstellung, Bezeichnung und Korrosionsschutz mit den zugehörigen Weiterverarbeitungsverfahren betrachtet werden. Die Veranstaltung gibt ausreichend Raum für Diskussionen aktueller Entwicklungen und Anwendungsbeispiele.

Auf einen Blick

Art des Angebots: Workshop

Zulassungsvoraussetzungen: Nein

Unterrichtssprache: Deutsch

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Beginn: Auf Anfrage

Dauer: 1 Tag, Vollzeit

Standort: Schweinfurt

Fakultät: Maschinenbau

Kosten: Auf Anfrage

Weiterführende Informationen

Im Workshop werden zunächst die aktuellen Trends im Fahrzeugkarosseriebau an ausgewählten Beispielen dargestellt. Anschließend folgt die Diskussion der modernen Stahlwerkstoffe bezüglich den mechanischen Eigenschaften, dem Korrosionsschutz und den Einsatzbereichen in der Karosserie. Die auf den jeweiligen Werkstoff zugeschnittenen Umform- und Fügetechnologie werden an einigen Beispielen erläutert und der Lackierprozess abschließend kurz angesprochen.
Bei allen Themen wird ein direkter Bezug zu aktuellen Produkten und Fertigungsmethoden hergestellt.

Unsere Zielgruppe sind Ingenieure und technisch interessierte Mitarbeiter der Automobil- und Automobilzulieferindustrie, die Ihr Grundlagenwissen weiter festigen und ausgewählte aktuelle Entwicklungen und Anwendungsbeispiele diskutieren möchten.

Prof. Dr.-Ing. Udo Müller lehrt seit 2004 an der FHWS Konstruktionslehre und Karosseriebau und war viele Jahre in Führungspositionen der Automobilzulieferindustrie mit dem Schwerpunkt Fahrzeug- und Karosserieentwicklung tätig.         

Ansprechpartnerin für den Workshop Trends im Karosseriebau mit modernen Stählen

Campus Weiterbildung
Melanie Gabold
Raum 10.3.3
Landwehrstraße 46
97421 Schweinfurt
Telefon +49 931 3511-8540
E-Mail melanie.gabold[at]fhws.de