Hochschulgebäude am Sanderring 8 a in Würzburg

Fördermöglichkeiten

Bildungsprämie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Seit 2008 bietet der Staat finanzielle Förderung von Weiterbildungsmöglichkeiten. Mit dem so genannten Prämiengutschein können Kosten für Lehrgänge, Kurse, Prüfungen oder Seminare um die Hälfte (bis zu maximal 500 Euro) reduziert werden.

Förderhinweis:
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Weitere Informationen hierzu finden Sie auf den Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.bildungspraemie.info

KfW-Studienkredit

Der KfW-Studienkredit kann für folgende Studienarten beantragt werden:

  • Grundständiges Erststudium
  • Zweitstudium (weiteres grundständiges Studium)
  • Zusatz-, Ergänzungs-, oder Aufbaustudium (postgraduales Studium)
  • Master (postgraduales Studium)
  • Promotion

Der Studienkredit ist kombinierbar mit BAfög und mit dem Bildungskredit.

Altersgrenze: 18 bis 44 Jahre
Einkommensgrenze: keine
Förderbetrag: bis zu 650 Euro

Weitere Informationen zum KfW-Studienkredit erhalten Sie auf den Seiten der KfW-Bankengruppe. www.kfw.de

Aufstiegsstipendium

Das Aufstiegsstipendium unterstützt Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums.

Berufserfahrene können sich für folgende Studienarten für das Aufstiegsstipendium bewerben:

  • Vollzeitstudium
  • Berufsbegleitends Studium

Voraussetzungen für eine Bewerbung für das Aufstiegsstipendium:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung
  • Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren
  • Noch kein Hochschulabschluss
  • Nachweis über besondere Leistungsfähigkeit in Ausbildung oder Beruf
  • Sie müssen zu dem in § 8 Absatz 1 und 2 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes genannten Personenkreis gehören

Altersgrenze: keine
Einkommensgrenze: keine
Förderbetrag: 735 Euro mtl. (Vollzeitstudium), 2.400 Euro jährlich (Berufsbegleitendes Studium)

Weitere Informationen zum Aufstiegsstipendium erhalten Sie auf den Seiten des Bundesministerium für Bildug und Forschung. www.bmbf.de

Förderdatenbank

Mit der Förderdatenbank des Bundes im Internet gibt die Bundesregierung einen umfassenden und aktuellen Überblick über die Förderprogramme des Bundes, der Länder und der Europäischen Union. www.foerderdatenbank.de

Steuerliche Absetzbarkeit

Aufwendungen, die im Zusammenhang mit Weiterbildungsmaßnahmen entstehen, können bis zu bestimmten Höchstgrenzen steuerlich absetzbar sein. Für verbindliche Informationen wenden Sie sich bitte an Ihr zuständiges Finanzamt.